Rasentrimmer Test

Platz 1 – Akku Rasentrimmer 18V 2,0Ah, Schnittbreite 23 cm von Black-Decker

Rasentrimmer Test

Rasentrimmer Test – Bild mit Akku Rasentrimmer von Black+Decker

Im Rasentrimmer Test, kannst Du mit diesem Akku Rasentrimmer kabellos den Rasen in Deinem Garten trimmen. Durch den verstellbaren Zweithandgriff, wird der Bedienkomfort erhöht. Auf jeden Fall hast Du mit diesem Rasentrimmer auch eine konstante Leistung bei hohen oder nassen Gras. Der Preis liegt bei ab EUR 86,60.

Direkt zum Akku Rasentrimmer von Black+Decker

Was ist ein Rasentrimmer?

Rasentrimmer Test: Bist Du nach dem Mähen mit dem Rasen immer noch unzufrieden, da Du unerwünschte Ecken und Kanten siehst? Du brauchst ganz bestimmt einen Rasentrimmer, denn dieser bringt Deinen Rasen wieder auf Vordermann. Der Rasentrimmer Test verleiht dem Rasen einen letzten Feinschliff und sorgt dafür, dass der Rasen ordentlich und einheitlich aussieht.

Ein Rasenmäher ist für solche Zwecke nicht gedacht, denn der Rasenmäher soll möglichst große Rasenflächen schnell und möglichst gleichmäßig mähen. Folglich entstehen schnell in den Kanten und schwerzugänglichen Stellen Ungleichmäßigkeiten. Diese lassen sich mit dem Rasentrimmer schnell wieder ausgleichen.

Die richtige Kantenbehandlung – Rasentrimmer Test

Beim klassischen Trimmer handelt es sich um einen strombetriebenen, der sich perfekt zum Stutzen und Trimmen von Rasen eignet. Im Baumarkt kannst Du zwischen kabelgebundenen und akkubetriebenen Rasentrimmer wählen. Der kleine Elektromotor treibt das Gerät an und sorgt dafür, dass der Nylonfaden den Rasen trimmt. In der Regel arbeiten solche Elektromotoren mit 300 bis 600 Watt.

Dabei rotiert der Faden so schnell, dass das Gras sofort abgeschnitten wird. Die Wirkung kann auch aufgrund eines zweiten Fadens verstärkt werden, weshalb auch einige Hersteller zwei Fäden verbauen.

Der pflegeleichte Gartenhelfer – Rasentrimmer Test

Die kompakte Bauweise ist das, was die meisten Menschen an dem Rasentrimmer so schätzen. Ferner lässt sich der Stiel meistens in der Höhe verstellen und das sorgt für ein angenehmes Trimmen. Im direkten Vergleich mit einem Rasenmäher sind Trimmer deutlich einfacher in der Wartung und teilweise sogar ganz pflegefrei.

Nur der Mähbereich, der sich um den Nylonfaden herum befindet, muss von Zeit zu Zeit gesäubert werden. Natürlich eignen sich solche Geräte nicht, um den ganzen Rasen zu mähen. Vielmehr sorgen sie für einen Feinschliff dort, wo der Rasenmäher nicht drankommt.

Rasentrimmer Test – Mache es wie ein Profi

Den Rasen zu mähen ist gar nicht so einfach, wie es klingt. Um die besten Resultate zu erzielen, empfehlen wir zuerst zu trimmen und anschließend zu mähen. Das Trimmen sollte an den Ecken und Kanten erfolgen, dort wo der Rasen seine Abgrenzung zum Gehweg findet.

Nachdem Du alles ordentlich drumherum getrimmt hast, kannst Du den Rasenmäher holen und großflächig mit dem Mähen beginnen. Du wirst schnell bemerken, dass sich das Ergebnis direkt sehen lässt. Der gleichmäßige Rasen bereitet eine Freude fürs Auge. Hier geht`s zum Hauptartikel Rasentrimmer Akku.